Weltpremiere!

Wir dürfen nun voller Stolz verkünden, dass HB9NF eine Weltpremiere zu feiern hat. Seit Freitag Abend, 16. Juni 2017, ist unser 50MHz Repeater in der Luft. Was hat nun ein 50 MHz Repeater mit einer Premiere zu tun? Es handelt sich bei diesem Umsetzer nicht etwa um einen gewöhnlichen FM Repeater, sondern um einen Multimode FM + FDMA Repeater. Das bedeutet das man über diesen Weltweit ersten und einzigen 6m Repeater die Betriebsarten FM und C4FM (System Fusion, Yaesu) arbeiten kann.

FDMA Repeater + Transverter Unit

Hauptkomponenten dieser Anlage bilden ein DR-1XE Repeater von Yaesu, einen 6m Duplexer sowie eine 50MHz Antenne. Der eigentliche Kern der Anlage, bilden jedoch die beiden Transverter, welche das ankommende 50MHz Signal in ein 144MHz Signal transvertiert. Gleiches natürlich auch umgekehrt mit dem Unterschied, dass die vom Repeater ausgesendeten 144MHz wiederum in ein 50MHz Signal transvertiert werden müssen und im Anschluss durch eine 6m Endstufe verstärkt wird.

 

 

 

Der Repeater und seine Eckdaten:

  • Standort: Sternenberg ZH (JN47KJ), 888m ASL
  • Betriebsarten: FM, FDMA (C4FM – DN, VW, DATA)
  • Eingabe: 51.370
  • Ausgabe: 51.970
  • Repater-Shift: (-) 600kHz
  • Subaudio: 71.9
  • ERP: 40W
  • Antenne: Diamond CP-62 (2x 5/8 gestockt)

Transverter & Endstufe

Transverter-Unit

Bei den beiden Transverter handelt es sich um eine modifizierte Version eines aus den 80er Jahren stammenden Transverter Bausatzes nach DF2FQ. Dieser wurde von HB9FLO entsprechend modifiziert damit er für unsere Anwendung entsprechend passt. Freundlicherweise stellte uns der OM das Printlayout aus den 80er zur Verfügung, damit wir einige Abänderungen machen konnten und die Platinen bestellen konnten.

Als besonders schwierig gestaltete sich die Bauteil-Suche, da der heutige Markt nicht mehr mit HF-Komponenten überflutet ist.

Bei der Endstufe handelt es sich um eine 150W Eigenbau Monoband-Endstufe von FM-Broadcasters, welche in der aktuellen Anwendung nur zu 1/3 seiner Leistungsfähigkeit genutzt wird, was sich positiv auf die Lebensdauer auswirken wird.

HB9NF hat im Zuge des Projekts mehr als die benötigten zwei Printplatinen herstellen lassen und auch mehr Komponenten bestellt als benötigt. Wir bieten 20 solcher Transverter zum Selbstkostenpreis an, um zum Beispiel einen FT-2DE, FTM-100 oder einen FTM-400 damit zu betreiben, für diejenigen die keinen FT-991 besitzen. Interessenten dürfen sich gerne via Mail an uns wenden.

Repeater mit 6m Duplexer

Duplexer

Beim 6m Duplexer handelt es sich um einen eigens für HB9NF hergestellten 4-Kammer Duplexer, von der Firma IK Telecom aus Finnland. Dank der feinfühlig- perfekten Abgleicharbeit von HB9TTU, können wir den Duplexer nun mit perfekten Dämpfungswerten betreiben.

Ausbreitung

Erste Rundfahrten zeigen, dass der Repeater im ganzen Kanton Zürich problemlos zu empfangen ist, weiter ist zu Bestätigen das man Ihn auf der A1 in Richtung Bern bis Aarau perfekt aufnehmen kann, sowie im Raum Beromünster / Eschenbach LU bis über Zug. Weitere „Messfahrten“ werden folgen. (Test mit ATAS-120 & FT-991). Sehr gerne nehmen wir deine Empfangsberichte an folgende Mail-Adresse entgegen info@hb9nf.ch. Besten Dank für deine wertvolle Mithilfe.

Alle Amateure sind nun eingeladen den Repeater zu Testen. Holt eure FT-991 heraus und beginnt mit eurem allerersten C4FM QSO über einen 6m Repeater! Wir wünschen euch tolle Verbindungen!

Vereinfachtes Anlagenprinzip

Danksagungen:

Folgenden OM’s möchten wir von ganzem Herzen für die tatkräftige Mithilfe danken:

  • Ruedi HB9TTU – Duplexer Adjustment / Antenna Mounting
  • Roland HB9SJO – Technical Support
  • Gabriel HB9FIE – Antenna Mounting / Facility
  • Pascale HB9FLN – Administration / Ordering
  • Patrick HB9FLO – Project Lead / Transverter Unit and Modification / Repeater Setup
  • Holger DF2FQ – Transverter Layout

Bilder:

Veröffentlicht unter Allgemein, STBG | Kommentare deaktiviert für Weltpremiere!

Abschlussbericht: UKW – Notfunk Übung

Am vergangenen Samstag, 20.05.17, fand eine Notfunk Übung auf den Bändern 2m und 70cm statt. Die Übung wurde vom DARC-Verband Rottweil (DL) organisiert und geleitet. Die Übung kann als voller Erfolg gewertet werden, da sich viele Vereine und auch einzelne Funkamateure an der Übung beteiligten. Es wurde über UKW in Voice kommuniziert und Mails per Winlink ausgetauscht. Es wurde seitens des DARC ein eigenes Übungsdrehbuch erstellt und den angemeldeten Stationen im Voraus zugestellt.

Die Übung fand zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr (HBT) statt. Notfunk Zürich war mit einem kleinen Aufgebot von vier Funkamateuren in der Nähe des Zürcherischen Sitzberges vertreten.

Wir möchten uns nochmals für die Organisation der alljährlichen Notfunk Übung bei unseren deutschen Notfunk Kollegen bedanken und freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

 

(HB9FLN)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Abschlussbericht: UKW – Notfunk Übung

UKW Notfunk Übung 2017

Am Samstag, 20. Mai 2017 findet ab 14:00 Uhr eine Notfunk Übung auf den Bändern, 2m und 70cm statt. Die Übung wird vom DARC Landesverband Rottweil organisiert. Notfunk Zürich wird sich mit einem kleinen Aufgebot an der Übung beteiligen.

Wir bitten alle Funkamateure am Samstag 20.05.17 ab 
14:00 Uhr HBT, den Verkehr auf dem 2m und 70cm genau 
abzuhören, allenfalls den Squelch ganz zu öffnen, um allfälligen 
Übungsverkehr, nicht zu behindern. 
Besten Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für UKW Notfunk Übung 2017

Wartungsfenster Anlage Sternenberg

Die Anlage Sternenberg wird bis vorraussichtlich 20:00 Uhr infolge eines Rackmoves ausser Betrieb sein. Der Betrieb über den Repeater Sternenberg ist zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr nicht gewährleistet.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wartungsfenster Anlage Sternenberg

Sirenentest 2017

Am kommenden Mittwoch wird es wieder laut. Grund dafür ist der alljährliche Sirenen-Test.

Zwischen 13.30 und 14 Uhr wird der Allgemeine Alarm, der rund eine Minute dauert, ausgelöst. Ab 14.15 bis 15 Uhr wird in gefährdeten Gebieten unterhalb von Stauanlagen zudem der Wasseralarm getestet.

Am jährlichen Testtag wird laut dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz die Funktionsfähigkeit von rund 7800 stationären und mobilen Sirenen überprüft.

In einem Ernstfall wäre die Bevölkerung bei einem Sirenenalarm aufgefordert, Radio zu hören, die Anweisungen der Behörden zu befolgen und die Nachbarn zu informieren, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Mehr Informationen auf: http://www.sirenentest.ch

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sirenentest 2017

Blackout – Thementag der SRG

Am 2. Januar 2017 veranstaltet die SRG einen Thementag zum Szenario, Blackout in der Schweiz. Ist ein Blackout in der Schweiz vorstellbar, wie wenig ist nötig das es zu einem Blackout kommen kann, diese und viele andere Fragen werden an diesem Thementag behandelt.

7514f16d-1aca-46a1-8083-f65cac903cd9_detail

Auf srf.ch/blackout, per Telefon und in mehreren Online-Chats können die Zuschauer zudem ihre Fragen zum Thema den verschiedenen Experten stellen. Radio SRF 1 und SRF 3 begleiten den Thementag mit ergänzenden Inhalten.

Thementag «Blackout», 2. Januar 2017, 13 – 22 Uhr, SRF 1

Weiterführende Informationen: http://www.srf.ch/kultur/wissen/thementag-blackout-wenn-der-strom-drei-tage-lang-weg-ist

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Blackout – Thementag der SRG

Festliche Stimmung macht sich breit.

Wir möchten uns bei unseren Sponsoren, Gönnern, Mitgliedern und Allen die uns in diesem Jahr unterstützt haben, herzlich bedanken und freuen uns auf viele weitere Jahre, der guten Zusammenarbeit.

Wir wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in Jahr 2017.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Festliche Stimmung macht sich breit.

Sternenberg wieder am Netz

Die Notfunkanlage Sternenberg, welche einen 70cm Repeater, einen APRS Gateway und eine VoIP Zentrale beherbergt, lief am heutigen Abend über mehrere Stunden auf Notstrom. Dies war nötig um eine 1-Phasige Zuleitung, zu den Räumlichkeiten von HB9NF, durch eine 3-Phasige zu ersetzen. Dazu musste das bestehende Unterputzrohr verwendet werden und somit zuerst das 1-Phasige Kabel entfernt werden.

nicht-schalten

Die alte Zuleitung war mit einer Keramikschraubsicherung (10A) abgesichert. Die neue Zuleitung ermöglicht einen FI geschützten Betrieb über drei automatische Leitungsschutzschalter (LS) mit je 16 Ampere pro Phase.

Die Erweiterung wurde notwendig, da eine zweite USV am Standort verbaut wird und ein weiterer VoIP Server in Betrieb genommen wird. Somit kann die Last der Server und der beiden USV, sowie den sonstigen Verbrauchern, sauber auf die verschiedenen Phasen aufgeteilt werden.

Wir bedanken uns bei unserem Elektriker, Christian,  für den ehrenamtlich-spontanen Einsatz.

Der einwandfreie Betrieb der Anlage war zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, STBG | Kommentare deaktiviert für Sternenberg wieder am Netz

Jungendförderung auf der St. Iddaburg

Herbstferienzeit ist die Zeit, in der die Schüler einen sogenannten Ferienplausch durchführen können und verschiedene Aktivitäten und Vereine besuchen dürfen um einmal hinter die Kulissen schauen zu dürfen. Zusammen mit dem Amateurfunkverein – HB9ID, durften wir am Dienstag, 18.10.16, einen solchen Posten bilden. Ein ganzer Tag stand uns hierbei zur Verfügung, um den Kirchberger (SG) Schülern zu zeigen was wir Funkamateure machen. Dank einer Sprechbewilligung des BAKOM war es für die Schüler möglich Sprechverbindungen auf Kurzwelle sowie 2m/70cm zu Realisieren. Unsererseits hatten wir die Möglichkeit den Schülern den Notfunk näher zu bringen. Der autonome Funkpinzgauer war sehr beliebt bei den Schülern. Wir danken HB9ID und der Gemeinde Kirchberg (SG) für die Ermöglichung dieses gelungenen Anlasses.

Ferienplausch 2016

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jungendförderung auf der St. Iddaburg

Repeater Online

Seit kurzem ist nun das autonome Analog & C4FM Relais „Sternenberg“ (STBG) in Betrieb. Es arbeitet auf der Frequenz 438.2375 mit einem negativen Versatz von 7.6 Mhz. Um den Umsetzer aufzutasten wird ein CTCSS Ton von 67Hz benötigt. Die Anlage befindet sich im Feuerwehrlokal im zürcherischen Sternenberg auf 888 Meter über Meer.

IMG_1470

48V – Batterieversorgung

Die Anlage läuft auf einer Betriebsspannung von 48VDC und ist mit 4 Batterien à 12V/200Ah gespiesen. Netzspannung wird mit einer 48V Nonbreaking USV hergestellt. Die Anlage ist redundant über Hamnet angebunden. Der eine Link in Richtung Hörnli (HNLI) und der zweite in Richtung Uetliberg (UTLI). Die Anbindung ans Hamnet dient primär der Netzerweiterung von Hamnet sowie für die Netzwerkanbindung des APRS Digipeaters HB9NF-10 und den künftigen Betrieb eines Gateways für den Empfang und den Versand von E-Mail Nachrichten über Kurzwelle.

Ebenso ist am Standort ein auf Astersik basierter VOIP Server in Betrieb genommen worden. Der Server befindet sich noch in der Testphase und wird danach für HAM’s zugänglich sein.

Mastarbeiten

Mastarbeiten

Die Mastarbeiten auf dem Dach der Feuerwehrlokals gestalteten sich schwierig. Da am Trägermast eine Sierenenanlage sowie eine 160MHz Antenne der Feuerwehr bestehend war, musste man für die Masterweiterung als erstes eine Bewilligung für die tägige Ausserbetriebnahme der Sirenenanlage einholen sowie die Feuerwehrantenne auf einen Auslieger verfrachten. Die Sirenenanlage musste abgehängt werden, damit der Mast heruntergelassen werden konnte. Die grösste Problematik war das Einführen neuer Koaxial und Netzwerkkabel, da es sich bei der Sirenenanlage nicht etwa um eine elektrische Sirene handelt sondern um eine pneumatische mit 10 Hörnern und folglich 10 pneumatikschäuche die sich sternförmig in der Mastmitte treffen Dabei musste beachtet werden dass die, in die Jahre gekommenen Pneumatikschläuche nicht beschädigt werden. Nichts desto trotz durften wir noch am selben Abend die Aufrichte feiern. Künftige Arbeiten werden dann mit einem Skylifter erledigt was weniger umständlich ist und keine Abschaltung der Warnalage benötigt.

Repeater:

  • Yaesu DR-1XE
  • 438.2375 / -7.6
  • Subaudio: 67Hz
  • Sendeleistung: 20W
  • Antenne: Diamond X50

Digipeater:

  • TRX: Ascom SE-550
  • Modem: Microsat WX3in1 PLUS 2.0
  • Antenne: Diamond X5

Hamnet-Knoten:

STBG-HNLI:

  • TRX: Ubiquiti Bullet M5
  • Antenne: Airwin PAM-55-190 / 19dBi (18° Hor. / 18° Ver.)
  • Routing: Cisco RV082

STBG-UTLI:

  • TRX: Ubiquiti Bullet M5
  • Antenne: IT Elite PAT500023 / 23dBi (10° Hor. / 10° Ver)
  • Routing: Cisco RV082

Rack mit Equipment:

IMG_1503

Rack in STBG

Mast nach Abschluss

Veröffentlicht unter Allgemein, STBG | Kommentare deaktiviert für Repeater Online